Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
04263/935-0
Kartensperr-Telefon
116 116
Öffnungszeiten

Montag:

8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr

Dienstag:

8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr

Mittwoch:

8 - 12 Uhr

Donnerstag:

8 - 12 Uhr und 14 - 18:30 Uhr

Freitag:

8 - 16 Uhr durchgehend

Unsere BLZ & BIC
BLZ29152550
BICBRLADE21SHL

22. Niedersächsische Musiktage

Alexej Gerassimez

22. Niedersächsische Musiktage

Alexej Gerassimez

Percussionist Alexej Gerassimez gastiert bei den Niedersächsischen Musiktagen in Lauenbrück.

32. Niedersächsische Musiktage

Die Niedersächsischen Musiktage sind nicht nur Kunden der Scheeßeler Sparkasse seit vielen Jahren vertraut. Bereits zum 22. Mal macht das Musiktage-Festival im Geschäftsgebiet der Sparkasse Halt. Genauer gesagt am Samstag, den 22. September um 19.00 Uhr in Lauenbrück bei Firma ATLAS von der Wehl, die in diesem Jahr gemeinsam mit der Sparkasse regionaler Partner eines ganz besonderen Events ist: Alexej Gerassimez, international auf höchstem Niveau konzertierender Percussionist, kennt kaum Grenzen zwischen Alltagsgegenständen und Musikinstrumenten. Alles klingt - und ohne Rhythmus gäbe es kein Leben, das ist sein Credo. Mit dem Konzert in der Werkshalle von ATLAS nimmt er die zusätzliche Herausforderung an, mit schweren Geräten in eine künstlerische Beziehung zu treten.

Tickets

Tickets werden im Vorverkauf bei den Geschäftsstellen der Sparkasse Scheeßel sowie den Buchhandlungen Wandel und Lesezeichen in Scheeßel zum Preis von 22 Euro angeboten. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte zahlen den ermäßigten Preis von 17 Euro.

Nähere Infos zum Konzert und zum Künstler auf www.musiktage.de und www.andrejgerassimez.de.

Alexej Gerassimez

Der 1987 in Essen geborene Gerassimez baute sich im Alter von drei Jahren sein erstes Schlagzeug im Kinderzimmer auf: Töpfe. Pfannen und Dosen waren die Resonanzkörper. Sein von Klassik und Neuer Musik über Jazz zu Minimal Music ausgelegtes Repertoire führt der Künstler gerne an ungewöhnlichen Orten auf. Im rauen Ambiente der ATLAS-Werkshalle für Baumaschinen und großvolumige Fahrzeuge dürfen die Zuschauer auf den Musikgenuss aus dem auch optisch in Szene gesetzten Zubehör gespannt sein.

i